Die Anzahl von Feldvögeln in der Agrarlandschaft hat auch in Rheinland-Pfalz in den vergangenen Jahren stark abgenommen. Daher wird auch in den Beratungsgesprächen im Partnerbetrieb Naturschutz auf Schutzmaßnahmen für Feldvögel hingewiesen.
Die nachfolgend aufgelisteten Feldvögel zählen, mit Ausnahme des Rotmilans, zu den Bodenbrütern und sind besonders deshalb auf extensiv genutztes (Feucht-) Grünland bzw. Ackerland angewiesen. Um mehr über den Lebensraum und das Vorkommen der einzelnen Feldvögel zu erfahren wurden die Steckbriefe erstellt.
Diese können auch in gedruckter Form bei der Koordinierungsstelle Partnerbetrieb Naturschutz (Tel.: 0671-820 424 oder katharina.hoerter@dlr.rlp.de) angefragt werden.


FeldlerchePN-Steckbriefe_Fauna_Feldlerche.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Feldlerche.pdf
GoldammerPN-Steckbriefe_Fauna_Goldammer.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Goldammer.pdf
KiebitzPN-Steckbriefe_Fauna_Kiebitz.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Kiebitz.pdf
HeidelerchePN-Steckbriefe_Fauna_Heidelerche.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Heidelerche.pdf
RebhuhnPN-Steckbriefe_Fauna_Rebhuhn.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Rebhuhn.pdf
RotmilanPN-Steckbriefe_Fauna_Rotmilan.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Rotmilan.pdf
WachtelPN-Steckbriefe_Fauna_Wachtel.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Wachtel.pdf
WiesenschaftstelzePN-Steckbriefe_Fauna_Wiesenschafstelze.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Wiesenschafstelze.pdf
WiesenweihePN-Steckbriefe_Fauna_Wiesenweihe.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Wiesenweihe.pdf
ZippammerPN-Steckbriefe_Fauna_Zippammer.pdfPN-Steckbriefe_Fauna_Zippammer.pdf


Download:



     drucken